Technische Störung2017-11-16T10:59:08+00:00

Technische Störung

Trotz hochwertiger Verarbeitung, umfangreichen Qualitäts-Endkontrollen und hoher Produktqualität kann es vorkommen, dass Ihr Gerät einen Defekt erleidet oder dass eine echte oder vermeintliche Störung vorliegt.

Bei einer Störung überprüfen Sie zuerst nochmals die Montage Ihres Gerätes anhand der Montageanleitung und konsultieren Sie die nebenstehenden Tipps zur Behebung von Störungen.

Besteht die Störung weiterhin, so ist eine detaillierte Schadensbeschreibung erforderlich (siehe unten Online Anfrage wegen technischen Störungen).

Für eine schnelle und korrekte Bearbeitung werden folgende Angaben zwingend benötigt: Modell-/Gerätebezeichnung, Artikel-Nummer sowie Kaufbeleg. Die Artikel-Nummer finden Sie auf dem Typenschild des Gerätes, dessen Position in der Montageanleitung ersichtlich ist.

Technische Probleme und daraus allenfalls abzuleitende Garantieansprüche müssen sofort nach deren Feststellung wahlweise an Ihren Fachhändler oder an die Service-Hotline (per Internet oder per Telefon) der Trisport AG gemeldet werden.

Ihr Fachhändler oder die Service-Hotline werden zunächst versuchen, die Störung telefonisch in Zusammenarbeit mit Ihnen zu beheben. Sollte dies nicht gelingen, so wird eine effiziente und kundenfreundliche Lösung angestrebt.

Ihr Fachhändler und Trisport sind bemüht, die Garantieleistungen für Sie unkompliziert zu handhaben. Dies kann auch Reparaturen am Aufstellungsort des Gerätes beinhalten kann.

Rücksendungen von defekten Geräten dürfen nur in Absprache mit Ihrem Fachhändler oder mit Trisport erfolgen. Die Geräte sollten möglichst in der Originalverpackung zusammen mit den oben genannten vollständigen Angaben bei Ihrem Fachhändler zur Reparatur abgegeben werden. Transportschäden wegen unzureichender Verpackung bei den Rücksendungen stehen ausserhalb jeder Hersteller- und Lieferantenhaftung.

Sofern sich das technische Problem des Fitnessgerätes nicht als Garantiefall im Rahmen der Garantiebestimmungen herausstellt, verrechnen der Fachhändler oder Trisport AG die durch die Störungsbehebung verursachten Kosten (Anfahrt, Arbeitszeit, Material) zu Lasten des Kunden.

Auch nach Ablauf der Garantie können Sie Geräte der von uns vertriebenen Marken reparieren und warten lassen. Sprechen Sie uns im Bedarfsfalle an.

TIPPS ZUR RASCHEN BEHEBUNG VON STÖRUNGEN

Hometrainer/Ergometer/Crosstrainer

– Kontrollieren Sie die Steckverbindungen
– wechseln Sie allfällig die Batterien ihres Computers (nur Alkali-Batterien verwenden)
– möglicherweise muss das Pulskabel ersetzt werden.
– Der Handpuls funktioniert nur, wenn der Ohrclip nicht eingesteckt ist!
– Benützen sie ein Cardio Pulsset, so müssen Sie ev. die Batterien auswechseln.

– Montieren Sie die Buchse bei Griffschraube auf der Aussenseite der Klemmschelle.
– fetten Sie ev. die Verstellschraube leicht ein.
– Konsultieren Sie Ihre Montageanleitung.

– Bei mechanischer Verstellung kontrollieren Sie, ob der Bowdenzug richtig einghängt ist.
– Ev. ist die Befestigungsschraube in der Verstelleinheit nicht richtig eingedreht.
– Konsultieren Sie Ihre Montageanleitung.

– Der Magnetbügel kann im Innern des Gerätes via Kabelzug eingestellt werden.
– Bei Geräten mit Bremsbändern kann der Widerstand via Feinverstellung von aussen (Schraube auf Unterseite des Rahmens) reguliert werden.
– Konsultieren Sie Ihre Montageanleitung.

– kontrollieren Sie den Sitz aller Schrauben, insbesondere ob die Pedalen fest angezogen sind und die Lenksäulenschrauben sehr gut angezogen sind. Benützen Sie einen langen Schraubenschlüssel mit der entsprechenden Hebelwirkung. Konsultieren Sie Ihre Montageanleitung mit den Unterhaltshinweisen.

Laufbänder

– Das Band ist mittels der Justierschrauben bei den Endkappen einzumitten (10er-Steckschlüssel oder 5mm/6mm Imbusschlüssel je nach Gerätetyp).
– Bitte konsultieren Sie Ihre Montageanleitung

– Sprühen Sie das Laufband an den dafür vorgesehenen Stellen (zwischen Band und Platte) mit einem Silikonspray ein.(Das Band sollte alle 10 Betriebsstunden geschmiert werden)

-Überprüfen Sie den Netzanschluss, ob das Gerät mit Strom versorgt wird.

– Kontrollieren Sie die Bandspannung und schmieren Sie mit dem silikonspray nach (siehe auch Laufband quitscht)

Rudergeräte und Powerstepper

– Fetten Sie die beweglichen Teile ein wenig ein.
– kontrollieren Sie alle Schrauben und ziehen diese nach.
– Konsultieren Sie zum allgemeinen Unterhalt Ihre Montageanleitung

– kontrollieren Sie die Härteeinstellung bei verstellbaren Dämpfern.
– Ersetzen Sie allfällig die Dämpfer, und zwar immer paarweise.
– Konsultieren Sie Ihre Montageanleitung.

– Coach: Die Feder bei Pendel nachspannen
– Power Stepper: Die Tritttiefe beachten

VOR EINEM ALLFAELLIGEN ÖFFNEN DES GERÄTES UNBEDINGT SICHERSTELLEN, DASS DIE STROMZUFUHR UNTERBROCHEN IST!